Individuelle Lasergravur-Lösungen für Ihren Bedarf

Bei ebets erhalten sie individuelle Lösungen zur Veredelung Ihrer Werbeartikel und Trophäen mittels Lasergravur oder zur Laserbeschriftung von Industrieteilen und Typenschildern. Unsere 6 Laseranlagen werden dabei auf Ihre Anforderungen eingestellt, um perfekte Gravur-Ergebnisse zu erhalten.

Erleben Sie, was alles mit Lasergravur veredelt werden kann!
 

Lasergravur anfragen

Beispiel für eine Lasergravur - ebets GmbH

Vorteile der Lasergravur

1. Vielfältig

Grundsätzlich lassen sich nahezu alle Materialien mit dem Laser beschriften: Metall, Kunststoff, Gummi, Papier, Karton, Holz, Glas, Acryl, Kork, Leder & Textilien, Schieferplatten und sogar Obst- oder Eierschalen.

2. Schonend

Laserbeschriftungen sind
schonend zum Material und
schonend zur Umwelt.

 

3. Flexibel & Schnell

Die lokale Eigenproduktion von unterschiedlichsten Lasertechniken sowie die kurzen Rüstzeiten ermöglichen eine rasche und
flexible Umsetzung.

 

4. Haltbar

Die Langlebigkeit einer Lasergravur spricht für sich. Lasermarkierungen sind dauerhaft haltbare Beschriftungen, die unempfindlich gegen Abrieb, Lösungsmittel und andere Umwelteinflüsse sind.

5. Kostengünstig

Kurze Rüstzeiten und kein Zusatzmaterial wie Farbe oder ähnliches notwendig. Dies macht die Lasergravur zu einer kostengünstigen Beschriftungsalternative für
Ihre Werbeartikel.

6. Umweltfreundlich

Der Laserstrahl arbeitet absolut emissionsfrei und umweltverträglich. Außerdem verringert sich der Logistikaufwand durch
die Produktion im Haus.

 

Anwendungsbereiche

Entdecken Sie die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Lasergravur auf den unterschiedlichsten Materialien. Für ökologische Werbeartikel bietet sich die Gravur auf Holz an, aber wir können auch Lasergravuren auf Acryl und Kunststoff-Materialien, Metall- und Glasgegenständen und sogar auf Textilien produzieren.

Technische Informationen zur Lasergravur

 

Was bedeutet Lasergravur?

Unter Lasergravur versteht man das Beschriften oder Markieren von Objekten mit Hilfe eines intensiven Laserstrahls, wobei das beschriftete Material selbst verändert wird.

 

Warum kann der Laserstrahl unterschiedliche Effekte erzielen?

Je nach Laseranlage, Stärke des Laserstrahls und Materialbeschaffenheit des Produktes sieht das Gravur-Ergebnis zum Teil unterschiedlich aus. Mit unseren zwei CO2-Laseranlagen, den zwei YAG-Lasern, dem Faserlaser sowie dem Textillaser decken wir ein großes Spektrum an Gravur- und Markierungsmöglichkeiten ab.

Um für Sie die optimale Laserbeschriftung zu erhalten, stimmen wir die Auswahl der passenden Lasergravur-Maschinen und die Stärke des Laserstrahls auf das Material und den gewünschten Effekt ab. Bei Neuaufträgen fertigen wir vorab immer eine Testgravur an, da geringfügige Änderungen in der Materialzusammensetzung ein anderes Gravur-Ergebnis zur Folge haben. 

Anhand der Lasergravur von Herbstblättern können Sie die verschiedenen Stärken des Laserstrahls erkennen - von dezenter Lasermarkierung bis zum Laserschnitt.

Können auch individuelle Einzelstücke hergestellt werden?

Die kurzen Rüstzeiten erlauben eine schnelle und kostengünstige Bearbeitung Ihrer Produkte, auch von Kleinmengen und Einzelstücken.

Eine Laserbeschriftung kann schnell, automatisiert und individuell erzeugt werden, weshalb das Verfahren sowohl zur Markierung von Einzelteilen (bspw. Typenschilder, Industrieteile, Werbeartikel & Trophäen mit Einzelnamen) als auch zur Beschriftung von Werbemitteln in größeren Mengen verwendet wird.

 

Die Produktionsschritte im Kurzüberblick

  • Erst nach erfolgreicher Testgravur beginnt der Produktionsvorgang
  • Das Produkt wird in der Laseranlage in Position gebracht und die zu lasernde Fläche mit dem roten Laserstrahl abgetastet
  • Die Lasermarkierung läuft nun automatisch ab
  • Nach Fertigstellung erfolgt noch die Qualitätskontrolle

Lasergravur-Technologien genauer vorgestellt

Technologie_Lasergravieren

Bei der Lasergravur wird das Grundmaterial (Holz, Metall, Textilien) durch die Laserstrahlung geschmolzen, beziehungsweise verdampft. Im Werkstoff entsteht eine an sich farblose, konusförmige Vertiefung. Häufig bilden sich durch die Wechselwirkung des aufgeschmolzenen Grundmaterials mit dem Luftsauerstoff Oxide, die aufgrund ihrer Farbe die Beschriftung deutlicher hervortreten lassen.

Beispiel_Lasergravur auf Metall


 

Lasertechnologie - Material abtragen

Beim Abtragen wird eine Deckschicht (wie z.B. lackierte Werkstoffe, eloxiertes Aluminium) verdampft. Homogene, gleichmäßig dicke Beschichtungen eignen sich besonders gut für die Lasergravur. Beim Abtragen tritt der Laserstrahl nicht mit dem Grundmaterial in Wechselwirkung, sondern vor allem mit der Deckschicht. Ein hoher Kontrast zwischen Deckschicht und Trägermaterial erhöht die Lesbarkeit.

Lasertechnologie - Material abtragen - eloxierte Aluflasche


 

Lasertechnologie - einbrennen

Blanke Metalle (NIRO) können beschriftet werden, wenn zuvor eine spezielle Chemikalie (z.B. "Thermark") aufgetragen wurde, die sich unter Laserbestrahlung in das Metall einbrennt. Es entsteht ein Oxidationsprozess an der Oberfläche. Damit lassen sich hohe Kontraste auf den absorptionsschwachen Metallen erzielen.

Lasertechnologie - einbrennen


 

Lasertechnologie - schäumen

Bei bestimmten Kunststoffen kommt es bei der Laserbearbeitung zum Aufschäumen. Der Laserstrahl schmilzt die Oberfläche des Kunststoffes. Dabei entstehen Gasbläschen, die beim Abkühlen des Materials eingeschlossen werden. Durch das eingeschlossene Gas nimmt das Volumen zu und die Stellen, die mit Laser bearbeitet wurden, erscheinen erhaben.

Lasertechnologie - aufschäumen


 

Lasertechnologie - Farbumschlag - bleichen

Dieser Effekt lässt sich nur bei Kunststoffen erzielen. Die Laserstrahlung dringt in den Kunststoff ein und wird an Farbpigmenten absorbiert. Wenn sich die Pigmente chemisch verändern, kommt es zu einer Farbänderung im Material. Da die Laserstrahlung in den Kunststoff eindringt, bleibt die Oberfläche nahezu unbeschädigt. Die Farbänderung hängt vom Pigment und auch vom Grundmaterial ab.

Lasertechnologie - Farbumschlag


 

Wir gravieren Werbeartikel aus

 

ebets Siegel - eigene Produktion und Veredelung

Offene Fragen?

Wir beraten Sie gerne - ganz ehrlich!

Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr
und Freitag von 8 bis 12 Uhr 30

 

ONLINE BERATUNG        + 43 7733 7171

Praxisbeispiele mit Lasergravur umgesetzt

Bei ebets erhalten Sie individuelle Lösungen zur Veredelung Ihrer Werbeartikel oder Markierungen von Industrieteilen. Unsere 6 Laseranlangen werden dabei auf Ihre Anforderungen eingestellt um perfekte Lösungen zu erhalten.

Ihre Ansprechpartner

Verwenden Sie unser Kontaktformular oder senden Sie Ihre Anfrage direkt an den jeweiligen Ansprechpartner.
Oder rufen Sie einfach an.

Wir beraten Sie gerne – ganz ehrlich!

Stephan Paccagnel

Leitung techn. Verkauf & Qualitätssicherung

Stephan Paccagnel
+43-7733-7171-18
s.paccagnel@ebets.at

Anja Reisinger

Kundenberatung & Arbeitsvorbereitung

Anja Reisinger
+43-7733-7171-17
a.reisinger@ebets.at

Live Chat & Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Katrin Buttinger
+43-7733-7171-21

Chat starten Kontaktformular
Katrin Buttinger