ebets Aktuell

Hier publizieren wir für Sie interessante News-Beiträge zu unterschiedlichsten Themen. 

Mitarbeiter-Motivation leicht gemacht

Die positive Wirkung der Ermutigung ist erwiesen. Denn motivierte und gelobte Mitarbeiter stecken sich höhere Ziele, fühlen sich stärker verpflichtet, teilweise unterstellen sie sich sogar bessere Fähigkeiten, was wiederum ihre Leistungsfähigkeit verbessert.

Fazit ist: Ein ehrgeiziges Team ist das A und O eines erfolgreichen Unternehmens.
Doch wie motiviert man nun seine Mitarbeiter richtig?

 

„Bares ist Wahres“ stimmt nicht immer

Geld, Boni, Beförderungen, Status, Versprechen, … sind alles manipulative Methoden (Ja, das klingt erst mal hart) um seine Mitarbeiter zu motivieren. Studien haben aber bewiesen, dass nicht immer Geld oder Macht den Mitarbeiter positiv beeinflusst, sondern viel mehr - beispielsweise - ein nettes „Danke, gut gemacht“.

 

Herausforderungen, Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeitgestaltung

Trauen Sie ihren Mitarbeitern mehr zu, als ihr Lebenslauf vielleicht preisgibt. Angestellte sollten gezielt gefördert und gefordert werden, es ist auch wichtig ihnen Freiraum für kreative Ideen zu lassen und ihnen Verantwortung zu übergeben. Jahresziele vereinbaren, verbunden mit diversen Belohnungen im Falle der Erfüllung, ist eine gute Art und Weise um die Motivation zu steigern.

Weiterbildungsmöglichkeiten sind Grundlage um das Engagement im Unternehmen halten zu können. Ein unterfordertes Team kann sich nicht richtig motivieren, was wiederum auf ihre Produktivität zurückfällt. Geben Sie ihren Mitarbeitern deshalb die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Erkennen Sie Talente und fördern Sie diese durch gezielte Maßnahmen.

Lassen sie ihre Mitarbeiter am Konzept der flexiblen Arbeitszeitgestaltung zum Teil selber mitwirken. Dies schafft nicht nur Raum für Kreativität, sondern gibt ihren Angestellten auch das Gefühl „Chef“ über sich selbst zu sein. Vor allem junge Familien werden daraus profitieren, da sie auf flexible Arbeitszeiten angewiesen sind.

 

Amüsante Geschenksideen

Wie schon oben erwähnt, spornt nicht immer Materielles an, gute Leistungen zu erbringen, doch auf lustige Art und Weise verschenkt, hilft es doch dem einen oder anderen Mitarbeiter sich zu motivieren. Beispiel: Ein Wecker mit Firmenlogo für alle Mitarbeiter, anstatt zu bestrafen wenn jemand einmal zu spät kommt.

 

Fazit

Abschließend ist zu sagen, dass sich ein Unternehmen ohne produktive Mitarbeiter sicher nicht an der Spitze halten lässt. Geben Sie ihren Mitarbeitern das Gefühl ein wichtiger Teil der Firma zu sein, behandeln Sie sie mit Respekt und beschenken Sie sie ab und an mit (witzigen) Geschenken.

Live Chat & Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Katrin Buttinger
+43-7733-7171-21

Chat starten Kontaktformular
Katrin Buttinger